• michaelzarantonell

Mille Gruyère Regionalfinal

Bei sehr guten äusseren Bedingungen fand am Mittwochabend der Regionalfinal der Mille Gruyère in Liestal statt. Die Athletinnen und Athleten des TV Riehen erzielten über die 1000 Meter gute, teilweise sogar sehr gute Ergebnisse.

In der Kategorie W13 (bei diesem Anlass wird in Jahrgangskategorien gelaufen) platzierte sich Zoé Bernard in einem sehr grossen Feld mit rund 30 Läuferinnen auf dem guten 15. Platz mit einer Zeit von 3:42,79. Bei den 13-jährigen Knaben liefen Yann Gross und Laurens De Zaaijer als viert- und fünfplatzierte knapp neben das Podest. Mit ihren Zeiten von 3:13,72 resp. 3:14,85 erzielten beiden eine neue persönliche Bestzeit und können noch darauf hoffen, als Lucky Looser am Schweizer Final dabei sein zu können. Es wird allerdings knapp, die Resultate der anderen Regionalfinalläufe müssen zuerst abgewartet werden. Emanuel Ifenkwe lief in diesem Rennen mit 3:33.93 auf den 14. Platz. Sehr sicher qualifizierte sich Alex Stricker bei den M14. Er gewann den Lauf souverän mit einer Zeit von 2:52,86. Koen de Jong war gesundheitlich angeschlagen und kam mit einer Zeit von 3:08,74 auf Platz 6. Momentan würde diese Zeit auch noch zur Qualifikation über die Lucky Looser-Liste reichen doch auch für Koen könnte es knapp werden. Bei den ältesten noch teilnahmeberechtigten Läufern gewann mit Mael Medero ebenfalls ein Athlet des TV Riehen. Seine Zeit von 2:41,32 ist die beste je im Rahmen dieses Anlasses gelaufene Zeit auf der Sportanlage Gitterli. Im selben Lauf erzielte Mykhailo Kyian mit 2:53,27 eine neue persönliche Bestzeit und kam damit auf Platz 4. Er setzte sich damit an die zweite Stelle der Lucky Looser und hat gute Chancen, am 24. September in Genf am Final dabei zu sein.

M15 mit Mael Medero und Mykhailo Kyian

M14 mit Alex Stricker und Koen de Jong

M13 mit Yann Gross und Laurens De Zaaijer




News