• fabianbenkler

5 kantonale Staffelmeister

An der kantonalen Staffelmeisterschaft am Mittwoch 14. September in Liestal trat der TV Riehen in 8 Kategorien an. An einem Mittwoch am späteren Nachmittag nach Liestal zu bringen ist nicht immer einfach. Wegen der Schule bis um 17:30 und auch Lager kamen einige Staffeln nicht zustande. Die U12 Mädchen starteten als erstes mit Elina Gugger, Ciara Weber, Sanja Wunderle, Kyana Bakhazi, Viktoria Raim und Chiara Tronconi über die Bahnrunde. Die Wechsel klappten bei den Mädchen nicht perfekt und man kam als 5. ins Ziel. Die U14 Mädchen hatten ebenfalls Wechselprobleme bei einem Übergang, bei der sie den Stab fallen liessen. Dieser Wechsel konnte im Training leider nie geübt werden. Es ging viel Zeit verloren und Amina Mokrani, Angeline Hermann, Noemi Wüthrich, Emma Hetzel und Lucia Pfleiderer kamen als 9. ins Ziel. Besser lief es den U12 Knaben, welche auf den letzten beiden Ablösen die Rückstand in einen Vorsprung umwandeln konnten. So gewannen Luka Schneider, Juli Darms, Martin Cazenave, Luan Montigel, Felix Lau und Joshua Bratke mit deutlichem Vorsprung Gold über die Bahnrunde. Die U14 Knaben mussten auf ihren Schnellsten verzichten aber waren immer noch in guter Besetzung und konnten zu den Favoriten gezählt werden. Jules Cazenave, Emanuel Ifenkwe, Yann Gross, Jacob Bratke und Manuel Schmelzle konnten in 55.58 den 2. Rang ergattern. Die U16 konnten leider in keiner Kategorie antreten. Die U18 Mädchen wären mit 2 Teams angemeldet gewesen. Sie wurden relativ ausgeglichen gestaltet. Leider musste eine Staffel kurzfristig wegen Krankheit abgesagt werden, so blieb es bei der Staffel mit Lara Pitari, Lynn Hauswirth, Irina Antener und Chiara Helfenstein. Die Tempounterschiede der Läuferinnen war gross, die Wechsel klappten jedoch super. So gewannen 3 Werferinnen mit einer Sprinterin zusammen überraschend Gold. Im 3x1000m gehörten alle 3 Staffeln zu den Favoriten. Bei den U12 Mädchen liefen Chiara Tronconi als Startläuferin mit den Konkurrentinnen gut mit. Sanja Wunderle konnte die Spitze übernehmen, welche Ciara Weber gut verwalten konnte. So konnten sie auch noch eine Goldmedaille umhängen. Die U12 Knaben liefen von Anfang an vorne weg, der Sieg von Max Reinhardt, Luan Montigel und Joshua Bratke holten sich souverän Gold. Auch die letzte Staffel von Jacob Bratke, Emanuel Ifenkwe und Yann Gross konnten gut mithalten und zeitweise fast zu der U16M Staffel aufschliessen, welche im gleichen Lauf waren. Die 3 Knaben liefen bei der U14M wiederum zu Gold. Die U16M, welche 3 Tage davor an der Schweizermeisterschaften siegten mussten aufgrund eines Schullagers auf die Teilnahme verzichten. So startete man mit 8 Teams und konnte 5 Siege und eine Silberne nach Hause bringen. Einen Erfolg, den man nicht gleich erwarten kann.






News