• tvriehen

Die U10M werden undankbare Vierte am UBS Kids Cup Team Schweizer Final

Nach zwei Jahren Ausfall gab es wieder einen UBS Kids Cup Team Schweizerfinal. Mit dabei war auch ein Team des TV Riehen. Der diesjährige Schweizerfinal fand in Willisau statt. Das Team bestand aus Nelio Aeby, Yannis Burger, Alexander Emmerich, Martin Kapitza, Luca Stoll und Moritz Wanner. Von Nervosität war den Buben nichts anzumerken. Direkt bei der ersten Disziplin, dem UBS Gold Sprint, legten sie los, als wäre es ein Training. Den UBS Gold Sprint konnten das Team mit einem Vorsprung von 0.9 Sekunden gewinnen, vor den schlussendlichen Siegern des Finals. Bei der zweiten Disziplin, dem Weltklasse Sprung, konnte man gute 27 Punkte holen, wobei Moritz Wanner einen 6er und damit die volle Punktzahl gesprungen ist. Im Team waren dies 9 Punkte mehr, als noch am Regionalfinal und der verdiente 2. Rang in dieser Disziplin. Dies bedeutete nach den ersten beiden Disziplinen den geteilten ersten Platz mit Lausanne-Sport Athlétisme. Die Freude war natürlich gross, es standen aber noch zwei Disziplinen auf dem Programm: Biathlon und Team Cross. Beim Biathlon haben sie zwar 8mal getroffen, was eher am unteren Ende des Mittelfelds war. Ebenso zählen auch die Anzahl der gerannten Runden, in welchem sie den letzten Platz einnahmen. Sie kamen so auf ein Total von 44 Punkten, welches den 7. Platz bedeutete. Damit war man nun auf dem geteilten 2. Platz mit dem TV Bollingen. Man musste also alles geben im Team Cross um noch auf das Podest zu kommen. Die Knaben waren nun vor dem Hindernislauf sehr nervös. Leider haderte es an der Ausdauer wie im Biathlon und das Team kam als 6. ins Ziel. Nun hiess es warten auf die Siegerehrung, da man sich nicht sicher war, ob die bisher 4. Platzierten den TV Riehen noch überholen konnten. Schlussendlich verpasste man das Podest als 4. um 2 Punkte. Die Gewissheit bleibt, dass die Jungs sehr talentierte Springer und Sprinter sind und dies auf nationalem Niveau zeigen konnten.




News