top of page
  • michaelzarantonell

Vierter Platz für Joah Wüthrich

Aktualisiert: 28. Feb. 2023

Turnusgemäss fand die diesjährige Hallen-Schweizermeisterschaft der Nachwuchsserien in Magglingen statt. Am Samstag starteten Malvina Trier und Joah Wüthrich in den Vorläufen über 1000 Meter. Für den Final qualifierten sich die ersten drei der beiden Vorläufe sowie die zwei Zeitschnellsten der nachfolgend Platzierten. Joah lief ein kontrolliertes Rennen und kam als Dritter ins Ziel, ohne an die absolute Grenze gehen zu müssen. Malvina erwischte leider keinen guten Tag und schied mit einer Zeit aus, die weit unter ihren Möglichkeiten liegt.

Am Sonntag ging Joah mit dem Ziel an den Start, wie im letzten Jahr einen Podestplatz zu erreichen. Favorit war Petter Oster, der mit der Jahresbestleistung von 2:31,28 zu Buche stand. In den Vorläufen zeigte sich, dass viele Athleten ein ähnliches Leistungsniveau haben, die Ausgangslage präsentierte sich dementprechend offen.

Der Regensdorfer Oster übernahm den auch gleich die Initiative und sorgte von Beginn an für ein hohes Tempo. Dahinter wurde um die guten Positionen gekämpft. Da die Anlage in der Halle "End der Welt" nur vier Bahnen und eine Länge von lediglich 187 Metern aufweist, wurde es mehrmals eng. Im Gerangel brauchte Joah schon einige Energie, um seine Position zu verteidigen. Auf der letzten Runde griff der Genfer Yanis Payraudeau an und überholte Läufer um Läufer. Favorit Oster konnte nicht mehr kontern und rette sich gerade noch als Dritter ins Ziel. Auch Joah war nicht mehr in der Lage, einen Gang höher zu schalten und klassierte sich auf dem undankbaren vierten Platz. Mit seiner Zeit von 2:36,54 verbesserte er seine persönliche Bestzeit um rund eine halbe Sekunde. Sofern er sich gut erholt, wird er am nächsten Wochenende an den Schweizermeisterschaften im Cross starten und versuchen, dort eine Medaille zu gewinnen.


Коментари


News

bottom of page